Anleitung - Neues Meldeportal

Hier finden sie die neue Anleitung des Meldeportals für die Turnieranmeldungen.

Neue TTO beschlossen

In der Präsidialtagung 2019 hat der BDK eine neue TTO beschlossen. Diese ist ab der Turniersession 2020/21 gültig!

Die wichtigsten Änderungen hier in der Übersicht:

- Requisiten, die Personen komplett bedecken, müssen eine Bodenfreiheit (= Unterkante Requisite/Kulisse/Stellwand bis Bühnenoberkannte) von mindestens 40 cm haben

- Bei Schautänzen müssen alle TänzerInnen mit Beginn der Musik von Anfang bis Ende sichtbar in Bewegung bleiben. Kurze Stillstände von maximal 2x8 Zählzeiten während des gesamten Tanzes sind zulässig.

- Körperteile dürfen nicht mehr über den Bühnenrand hinausragen. Das Sitzen am Bühnenrand ist nicht erlaubt.

- Sichtbarer Schmuck, Ohrtunnel und sichtbare Piercings müssen entfernt oder überklebt werden. Andernfalls führen diese zur Disqualifikation. Dies gilt für alle Disziplinen.

- Musiken für die Disziplinen I-IV sind nur ohne Gesang zulässig (kurze Laute wie "Hey" oder "Hoi", sowie kurzes Summen ist erlaubt).

- USB-Sticks dürfen jetzt als Datenträger verwendet werden, sofern der Ausrichter ein entsprechendes Abspielgerät zur Verfügung stellen kann (bitte die Ausschreibung beachten). Der USB-Stick darf nur ein Musikstück enthalten. Als Dateiform ist MP3 oder WAV zulässig.

- Solisten männlich (Tanzmajor) können in je einem Turnier im Norden und Süden starten
(Geplant sind hier die Turniere in Düren und Lauda. Bitte die Ausschreibungen beachten.)

- Alle amtierenden Deutschen Meister aus 2019 (2020 ist die Deutsche Meisterschaft auf Grund der Coronapandemie ausgefallen) sind ab der Saison 2020/2021 nicht mehr automatisch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Sie müssen sich ab sofort ganz normal qualifizieren und auch am entsprechenden Halbfinale teilnehmen.